Frauen

Es ist kein Geheimnis, dass ein großer Teil der Rechtspfleger Frauen sind. Wir im VSR e.V. setzen uns für alle Belange der Rechtspfleger unabhängig von ihrem Geschlecht ein. Im öffentlichen Dienst ist in Gesetzen und Vorschriften klar geregelt, dass es geschlechtsunabhängig Chancengleichheit geben muss. In der Praxis jedoch bringt die Doppelrolle der Frau in Beruf und Familie häufig berufliche Nachteile mit sich, die zu gezielten Initiativen herausfordern. Auch Frauen in Führungspositionen stellen noch eine Seltenheit dar. Neben den örtlichen Frauenbeauftragten, sind dort auch die Gewerkschaften aktiv eingebunden.

Sehr engagiert sind hier die SBB Frauenvertretung und die dbb Bundesfrauenvertretung  – ein Blick auf deren Internetseiten lohnt sich immer. Es wird eine Vielzahl von Veranstaltungen angeboten, bei denen man sich sehr gut austauschen kann. Auch der VSR bringt sich hierbei aktiv mit ein.

Haben Sie Fragen oder Anregungen, dann einfach eine E-Mail an geschaeftsfuehrer(at)bdr-vsr.de.