Die Robe

Thomas Schneider (Roben-Ansprechpartner) über das Projekt "Robe":

„Im Rahmen unseres Projektes mit dem etwas sperrigen Namen 'Modellversuch zum Tragen von Roben durch Rechtspfleger beim Amtsgericht Leipzig' konnten wir auf der einen Seite darlegen, aus welchen rechtlichen und historischen Gründen wir es für richtig halten, dass wir Rechtspfleger in Verhandlungen Roben tragen. Auf der anderen Seite konnten wir auf die Zweifel eingehen, ob Roben für Rechtspfleger tatsächlich funktionieren. Besonders die Erfahrungsberichte der Rechtspfleger im Abschlussbericht machen deutlich, wie Roben ihre Verhandlungsführung unterstützten. Dabei konnten wir feststellen, dass auch die Verfahrensbeteiligten die positiven Wirkungen der Robe wahrgenommen haben.“

 

Hier findest du den Abschlussbericht zum Projekt "Robe".

Die Berichte zu den Übergaben der Roben findest du bei unseren Neuigkeiten.

 

Weitere Rechtspfleger zum Thema: