Verband Sächsischer Rechtspfleger
 Verband Sächsischer Rechtspfleger - 25 Jahre VSR
 Verband Sächsischer Rechtspfleger
 Verband Sächsischer Rechtspfleger

Bericht zur Jahresvorstandssitzung vom 24.-25. Januar 2020 in Dresden

24. Januar 2020

Am 24. Januar 2020 gegen 15.30 Uhr startete unsere Jahresvorstandssitzung mit 5 von 7 Vorstandsmitgliedern. Die TOPs waren zahlreich, es stand somit viel auf dem Programm für unser 2-tägiges Treffen.

Hauptthemen waren u.a.  die Neuverteilung der Vorstandsaufgaben, die Auswertung der Mitgliederversammlung am 4. Dezember 2019 (über welche wir in einem gesonderten Newsletter informieren werden) sowie das Bestimmen unserer Arbeitsschwerpunkte für 2020 und die kommenden Jahre.

Die Arbeitsgruppen (Pebb§y, Statistik und Senioren) sowie Ansprechpartner
(Rechtsschutzbeauftragte) wurden zum Teil neu verteilt und die Geschäftsordnung angepasst. Die konkreten Neuerungen können unserer Webseite der dem Protokoll der Vorstandssitzung entnommen werden.

Zudem wurden die anstehenden Termine (VSR-Vorstandssitzungen, Mitgliederversammlung, Sitzungen des SBB und BDR, Gespräche, Tag der Rechtspflege etc.) untereinander vergeben. Hier gab es einiges abzuwägen und schlussendlich im Kalender zu notieren.

Die 2021 anstehenden Personalratswahlen wollen wir auch dieses Mal unterstützen sowie eigene Listen für den Hauptpersonalrat, die Bezirkspersonalräte und gegebenenfalls die örtlichen Personalräte erstellen. Erste Informationen hierzu werden wir in Kürze auf unserer Webseite veröffentlichen.

Der erste Tag neigte sich dem Ende, doch es stand noch einiges für den nächsten auf unserem Plan.

Am Samstag steigerte sich dann die Anzahl der anwesenden Vorstandsmitglieder auf 7. Private Verpflichtungen gehen eben manchmal vor.

Viel und lange diskutiert wurde nun über die Inhalte für die diesjährigen Ministeriums-, Oberlandesgerichts- und LIT-Gespräche. Es gäbe viele Themen und Fragen zu bereden, aber die Zeit ist begrenzt. Für das Gespräch mit der neuen Staatsministerin der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung gibt es bereits einen Termin (2. April), sodass wir uns hierüber natürlich ausführlich unterhalten haben.

Ebenfalls behandelt wurden unsere Mitgliederversammlung 2020, die anstehende Beitragserhöhung, die Zusammenarbeit mit SBB/BDR etc., der zukünftige Aufbau unserer Webseite sowie Budget und Gestaltung neuer Werbemittel. Somit verging auch der zweite Tag wie im Flug.

Alles in allem haben wir viele Themen geschafft und uns viel vorgenommen. Aber mit Eurer Unterstützung werden wir das alles meistern.

 

Katharina Kreß

Unsere Partner

Dbb
Sbb
Bdr
Debeka
Bbbank
Dbv