Ein Verband lebt von seinen Mitgliedern - Vorstandssitzung 12./13. Januar 2018 in Dresden

13. Januar 2018
  • Vorstandssitzung 12.01.-13.01.2018 Vorstandsgruppenbild
    Foto: © VSR
    v.l.n.r. Nicolette Klaudius, Lars Beyer, Katharina Kreß, Sandro Lohse, Cathleen Degner, Maik Janich, Mandy Zschach

Unsere diesjährige Klausurtagung fand in Dresden statt und wir konnten die erste Vorstandssitzung in teilweise neuer Besetzung effektiv nutzen. Aufgrund des Ausscheidens unserer Schatzmeisterin Katrin Sontag wurde zunächst die interne Aufgabenverteilung im Vorstand besprochen. Katharina Kreß, die in der Mitgliederversammlung 2017 neu gewählt wurde, wird zukünftig die Arbeitsgruppe „Jugend“ betreuen und Cathleen Degner wird die Aufgaben der Schatzmeisterin wahrnehmen.

Auch 2017 konnten wir mit einem Zuwachs der Mitglieder abschließen – das von unserem Vorsitzenden Lars stets ausgerufene Ziel von 500 Mitgliedern rückt langsam in greifbare Nähe. Also bleibt dran, werbt für den Verband und werdet selbst aktiv!

In 2018 wird der Schwerpunkt unserer Arbeit darauf liegen, die bestehenden Arbeitsgruppen weiter zu etablieren und euch als Mitglieder mehr einzubinden. An dieser Stelle daher noch mal die Vorstellung unserer Arbeitsgruppen und jeweiligen Ansprechpartner im Vorstand. Bei Interesse an der Mitarbeit oder Fragen und Wünschen wendet euch einfach an uns!

Jugendvertretung – Katharina Kreß

Hier sollen die Interessen unsere Anwärter und Mitglieder bis 30 Jahren vertreten werden. Dabei können alle Themen der Anwärter während des Studiums oder unserer jungen Kolleginnen und Kollegen, die nach dem Studium in das Berufsleben einsteigen, besprochen werden. Darüber hinaus gibt es regelmäßig informative und interessante Veranstaltungen vom SBB, über die wir euch informieren und die von den jungen Mitgliedern gern wahrgenommen werden können.

Frauenvertretung – Mandy Zschach

Die Vertretung unserer Frauen im Verband und die Verbindung mit den Frauenvertretungen der anderen Berufsverbände im Rahmen von gemeinsamen Veranstaltungen des SBB soll hier erreicht werden. Themen sind dabei zum Beispiel die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Seniorenvertretung – Nicolette Klaudius

Die Seniorenvertretung richtet sich insbesondere an unsere Mitglieder ab 55 Jahren und Pensionäre. Auch hier gilt es den Kontakt über Veranstaltungen beim SBB zu anderen Verbänden herzustellen.

Arbeitsgruppe Statistik – Lars Beyer

Eine Gruppe für unsere „Zahlen-Liebhaber“! Hier dreht sich alles um das Erfassen und Auswerten von Daten, die uns Rechtspfleger betreffen.

Arbeitsgruppe für Öffentlichkeitsarbeit – Maik Janich

Das Betreuen unserer Webseite und das Entwerfen von Werbemitteln stehen hier im Vordergrund. Dabei sind stets kreative Köpfe gefragt!

Arbeitsgruppe für rechtliche Stellungnahmen – Sandro Lohse

Wir als Verband werden immer häufiger bei Gesetzgebungsverfahren um Stellungnahme gebeten. Hier können wir tatsächlich mitgestalten und sind auf eure Mithilfe und guten Fachkenntnisse angewiesen. Konstruktive Mitarbeit lohnt sich!

Arbeitsgruppe Pebb§y – Mandy Zschach

Diese Arbeitsgruppe befindet sich im Neuaufbau und soll sich mit der Personalbedarfsberechnung beschäftigen, um insbesondere bei Gesprächen zur Personalausstattung mit dem erforderlichen Knowhow auftreten zu können. Es wird zeitnah eine Abfrage über die Bereitschaft zur Mitarbeit erfolgen.

Auch in diesem Jahr werden wir wieder Gespräche mit dem Justizminister, dem (neuen) Präsidenten des Oberlandesgerichts und – sofern aus dem Bereich der Generalstaatsanwaltschaft aktuelle Themen vorgetragen werden – mit dem neuen Generalstaatsanwalt führen und die Themen der Rechtspfleger, wie zum Beispiel die Übernahmesituation der Anwärter und das Pilotprojekt zur Robe, weiter forcieren.

Unser diesjähriger Rechtspflegertag wird voraussichtlich Ende November an der Hochschule Meißen (FH) stattfinden. Weitere Informationen folgen!

Wir freuen uns darauf, mit euch auch in diesem Jahr unsere Themen anzugehen und weiter im Gespräch zu bleiben! Über weitere Unterstützung in o. g. Arbeitsgruppen würden wir uns sehr freuen